Bio-Zwischenfrüchte

Zwischenfrüchte dienen als Nitratfalle, d. h. als Saatgut für temporäre Kulturen zwischen zwei Hauptkulturen. Sie können auch Futtersaatgut sein, dessen Ziel es ist, die Parzellen zu schützen und die nachfolgende Hauptkultur zu verbessern. Wir bieten Ihnen verschiedene Sorten an Zwischenfrüchten an, die biozertifiziert sind.
101 Produkte
Sortieren nach
 
Bio
Bockshornklee - BIO
Bio
Bockshornklee - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
1€95 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Winterwicke - Gravesa - BIO
Bio
Winterwicke - Gravesa - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 8 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
1€88 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Sommerwicke - Mery - BIO
Bio
Sommerwicke - Mery - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 8 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
1€26 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Zwischenfruchtmischung Magellan Innov-Bio - BIO
Bio
Zwischenfruchtmischung Magellan Innov-Bio - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
6€70 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Futterraps - Helga - BIO
Bio
Futterraps - Helga - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 15 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
10€40 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Leindotter - Zuzana / Omega - BIO
Bio
Leindotter - Zuzana / Omega - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Kleinblättriger Weißklee - Nemuniai - BIO
Bio
Kleinblättriger Weißklee - Nemuniai - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
14€95 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Steinklee - Honigklee - Bio
Bio
Steinklee - Honigklee - Bio
Versand durch: Agriqo
Bio
Luzerne Alba - BIO
Bio
Luzerne Alba - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
5€20 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Öllein Goldstern - BIO
Bio
Öllein Goldstern - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 15 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
5€14 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Waldstaudenroggen - Bio
Bio
Waldstaudenroggen - Bio
Versand durch: Agriqo
Bio
Mediterrane Luzerne - Bio - BELLA CAMPAGNOLA
Bio
Mediterrane Luzerne - Bio - BELLA CAMPAGNOLA
Versand durch: Agriqo
Bio
Mittelblättriger Weißklee - Merwi - BIO
Bio
Mittelblättriger Weißklee - Merwi - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
14€49 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Diploider Rotklee - Salino - BIO
Bio
Diploider Rotklee - Salino - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
4€94 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Buchweizen - Bio - LILEJA
Bio
Buchweizen - Bio - LILEJA
Versand durch: Agriqo
Bio
Futter-Esparsette - Zeus - BIO
Bio
Futter-Esparsette - Zeus - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 8 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
2€83 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Diploider Rauhafer - Luxurial - BIO
Bio
Diploider Rauhafer - Luxurial - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
2€01 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Nematodenresistenter Ölrettich - Cassius - BIO
Bio
Nematodenresistenter Ölrettich - Cassius - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Sparriger Klee (Trifolium squarrosum) - BIO
Bio
Sparriger Klee (Trifolium squarrosum) - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Rauhafer - diploid - Bio - SAIA 6
Bio
Rauhafer - diploid - Bio - SAIA 6
Versand durch: Agriqo
Bio
Sonnenblume - Peredovick - BIO
Bio
Sonnenblume - Peredovick - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Winterwicke - Villana - BIO
Bio
Winterwicke - Villana - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Winterroggen - Turbogreen - BIO
Bio
Winterroggen - Turbogreen - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 8 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
1€75 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Pannonische Wicke - BIO
Bio
Pannonische Wicke - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
2€77 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Waldstaudenroggen - Waldi - BIO
Bio
Waldstaudenroggen - Waldi - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Pannonische Wicke - Detenicka - BIO
Bio
Pannonische Wicke - Detenicka - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Phacelia - Liza - BIO
Bio
Phacelia - Liza - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
8€10 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Luzerne geimpft - TRIADE - BIO
Bio
Luzerne geimpft - TRIADE - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Inkarnatklee - Bolsena - BIO
Bio
Inkarnatklee - Bolsena - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
4€09 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Mediterrane Luzerne Giulia geimpft - BIO
Bio
Mediterrane Luzerne Giulia geimpft - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Mediterrane Luzerne - Eugenia - BIO
Bio
Mediterrane Luzerne - Eugenia - BIO
Versand durch: Agriqo
Sommerfutterbohne - Fuego - BIO
Sommerfutterbohne - Fuego - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
1€55 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Sommerwicke - Prontivesa - BIO
Bio
Sommerwicke - Prontivesa - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 8 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
1€66 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Phacelia - Stala - BIO
Bio
Phacelia - Stala - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
5€53 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Persischer Klee - Ciro - BIO
Bio
Persischer Klee - Ciro - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
5€50 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Winterroggen - Inspector - BIO
Bio
Winterroggen - Inspector - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Sommerfuttererbse - Arvika - BIO
Bio
Sommerfuttererbse - Arvika - BIO
Versand durch: Agriqo
innerhalb 30 Tagen (werktags)
Bestes Angebot
1€63 exkl. MwSt.
/ Kg
Bio
Winterfuttererbse - Arkta - BIO
Bio
Winterfuttererbse - Arkta - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Sommerfuttererbse Bio - MILWA
Bio
Sommerfuttererbse Bio - MILWA
Versand durch: Agriqo
Bio
Weißer Sommerhafer - Duffy - BIO
Bio
Weißer Sommerhafer - Duffy - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Futterbuchweizen - Nojai - BIO
Bio
Futterbuchweizen - Nojai - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Luzerne - Triade - BIO
Bio
Luzerne - Triade - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Schwarzer Sommerhafer - KWS Uranie - BIO
Bio
Schwarzer Sommerhafer - KWS Uranie - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Weißer Sommerhafer - KWS Opaline - BIO
Bio
Weißer Sommerhafer - KWS Opaline - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Grüne Linse  - BIO
Bio
Grüne Linse - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Kleinblättriger-Weißklee - Jura - BIO
Bio
Kleinblättriger-Weißklee - Jura - BIO
Versand durch: Agriqo
Bio
Bio Öllein - KAOLIN
Bio
Bio Öllein - KAOLIN
Versand durch: Agriqo
Bio
Einjähriges Weidelgras - diploid - Idefix - BIO
Bio
Einjähriges Weidelgras - diploid - Idefix - BIO
Versand durch: Agriqo

Was sind Bio-Zwischenfrüchte?

Zwischenfrüchte sind Kulturen, die schnell wachsen und sich schnell entwickeln, da sie vorübergehender Natur sind. CIPANs haben eine sehr wichtige agronomische Rolle, auch im ökologischen Landbau. Sie binden Stickstoff, der an die nachfolgende Hauptfrucht abgegeben wird. In der Tat ist dieser Punkt im ökologischen Landbau nicht zu vernachlässigen, da es schwierig ist, Stickstoff zu erhalten, der für eine ökologische Kultur zurückgegeben werden kann.

Die Zwischenfrucht sorgt für eine breite Pflanzendecke und eine hohe Bodenbedeckung, wodurch Unkräuter biologisch bekämpft werden können. Dieser agronomische Pluspunkt ermöglicht auch eine Begrenzung der Verschlämmung und der Bodenerosion oder auch eine Begrenzung der Auswaschung.

Im Allgemeinen kann eine Zwischenfrucht auch als Pflanzendecke oder Gründüngung bezeichnet werden. Letzterer definiert sie nämlich durch ihre Eigenschaft als "Dünger" und "Düngemittel". Hier finden Sie auch unsere breite Palette an biologischen Düngemitteln für den biologischen Landbau.

Eine Zwischenfrucht kann auch als Futtermittel verwendet werden und als Futterpflanze für die Tierhaltung und -ernährung dienen. Entdecken Sie auf Agriqo.de unser Angebot an BIO-Ackerfutter..

Was sind die detaillierten Anforderungen für eine Zwischenfrucht?

Eine Zwischenfrucht wird anhand bestimmter Kriterien charakterisiert und ausgewählt: Bodenbedeckung, Anpflanzungsgeschwindigkeit, Bodenstrukturierung, Nitratfallenfunktion, Futterverwertung, Bestäubungsleistung, Schneckenresistenz, Dürreresistenz und Frostempfindlichkeit. Die Verwendung von CIPAN in Form von Mischungen ist besonders effektiv, um die Vorzüge der einzelnen Kulturen zu kumulieren. Auf Agriqo.de finden Sie unser Sortiment an BIO-Mischungen.

Welche Zwischenfrüchte können empfohlen werden?

Zunächst einmal gibt es auf Agriqo eine große Auswahl an BIO Zwischenfrucht-Sorten. Wir haben über 150 verschiedene Leguminosen im Angebot: Klee, Wicken, Luzerne, Futtererbsen, Bockshornklee, Lupinen und viele andere. Durch die Einführung von Leguminosen in die Fruchtfolge über die Bodenbedeckung kann der Stickstoffeintrag in die Folgekulturen verringert werden. Zweitens bietet Ihnen Agriqo.de etwas mehr als 40 verschiedene Gräser an, darunter Sorghum, Schwingel, Futterroggen, Hafer und Weidelgras. Außerdem finden Sie hier auch unsere Angebote an Kreuzblütlern, Phacelia und Zwischenfrucht-Mischungen.

Senf ist die am häufigsten verwendete Zwischenfrucht sowohl in der konventionellen als auch in der biologischen Landwirtschaft. Diese Kultur ist vielfältig, sie ist entweder weiß oder braun, hat unterschiedliche Reifezeiten und ist nematodenfest oder nicht. Diese Kultur hat den Vorteil, dass sie sich schnell entwickelt und leicht zu säen ist. Zweitens ist diese Kultur für Schnecken wenig attraktiv. Agronomisch gesehen ist dies ein wichtiges Kriterium, um diese Schädlinge nicht auf der nächsten Hauptfrucht zu vermehren. Auf Agriqo.com finden Sie unsere Lösungen gegen Schnecken, die im ökologischen Landbau eingesetzt werden können. Rettich ist interessant, wenn das Ziel darin besteht, Stickstoff auch in der Tiefe aufzunehmen. Phacelia kann eine Änderung der Fruchtfolge ermöglichen, da ihre Zerstörung durch den Frost begünstigt wird. Allerdings sind die Kosten dafür recht hoch. Raygras schließlich bietet eine gute Mischung aus Bodenstruktur und Stickstoffaufnahme.

Zweitens sind futterbauliche Zwischenfrüchte in der Mischkultur interessant, um eine positive Wirkung für Ihre Kulturen und als Futtermittel für Ihre Viehzucht zu bewirken.

Welche Zwischenfrucht sollte man wählen?

Die Wahl der Zwischenfrucht variiert zwischen den Hauptkulturen und den verschiedenen Betriebstypen (Viehzucht, Mischkulturen, Ackerbau oder auch Gemüseanbau).

Diese Wahl umfasst also viele Parameter:

  • -Der agronomische Kontext der Parzelle: Bodenart, geografische Lage, etc...
  • - Der Zeitpunkt der Aussaat, wenn diese spät erfolgt, nicht alle Zwischenfrüchte sind frosttolerant.
  • - Die Fruchtfolge der Hauptkultur und die Wahl der sekundären Hauptkultur. Dies ist das wichtigste Kriterium. Die Folgekultur muss in der Lage sein, sich an die potenziellen Nebeneffekte der Zwischenfrucht anzupassen und darf nicht Opfer der Vorfrucht werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es für die richtige Anpassung Ihrer Zwischenfrucht entscheidend ist, diese an die angestrebten Ziele Ihrer Parzellen und Ihres Betriebs anzupassen.

Agriqo.de hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung, um die Zwischenfrüchte zu finden, die am besten zu Ihren Entscheidungen und Kriterien passen. Diese Resultate stützen sich auf die gewählte Hauptkultur, die Bodenstruktur und die Verwertung der Zwischenfrucht.

Wie sät man seine Zwischenfrucht aus?

Die Aussaat der Zwischenfrucht sollte idealerweise vor dem 1. September und eher um den 15. August herum erfolgen. Die Aussaat der Zwischenfrucht kann mit einem Streuwagen oder einer speziellen Sämaschine erfolgen. Das Prinzip der Aussaat mit einem Streuwagen spart Zeit und Geld. Eine Stoppelbearbeitung mit gleichzeitiger Aussaat ist die effizienteste Option, gefolgt von einem Walzen. Eine frühe Aussaat erhöht das Risiko, dass es friert, und der Grad der Vegetationsentwicklung lässt die Bedeckung stärker gelieren. Allerdings bieten Hersteller auch "spätes" Senfsaatgut an, das bei einer Aussaat vor dem 1. September bevorzugt wird.

Leguminosen (in Mischkulturen aussäen, wenn keine Ernte ansteht) haben eine hohe Kapazität, Stickstoff aus dem Boden aufzunehmen und zusätzlich atmosphärischen Stickstoff zu binden. Um von dieser Zufuhr zu profitieren, muss man früh säen, da eine Hülsenfrucht im Vergleich zu Kreuzblütlern und Gräsern viel Wärme und Sonneneinstrahlung benötigt. Und man sollte nicht früh zerstören, da der Stickstoff sonst schnell ausgewaschen werden könnte: nicht vor Ende Januar.

Wie zerstört man seine Zwischenfrucht?

Der Zeitraum und sein Vernichtungsmittel müssen im Voraus festgelegt werden, um die Konkurrenz durch Unkräuter und deren Wiederaustrieb zu begrenzen, aber auch in Abhängigkeit von der Aussaat der nächsten Hauptfrucht. Die beiden Vernichtungsarten im ökologischen Landbau sind: klimatisch (durch Frost) oder mechanisch. Anders als in der konventionellen Landwirtschaft ist die chemische Vernichtungsart nicht durchführbar. Die Zerstörung durch mechanische Geräte kann durch Pflug, Scheibenegge oder Zinkengrubber erfolgen oder auch durch Direktsaatmethoden mit speziellen Sämaschinen, man nennt dies "Mulchsaat" für die nachfolgende Hauptkultur. Finden Sie auf Agriqo.de auch unser Angebot an Bodenbearbeitungsgeräten.

Agriqo
Ausgehandelte Preise für Ihre Stadt anzeigen Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl an

Durch Klick auf "Preise anzeigen" akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie.

Die Pflichtinformationen sind notwendig für die Errechnung der Düngerpreise und für den Handelsverkehr. Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Wir verwenden Ihre E-Mailadresse , um Sie gschäftlich zu kontaktieren und für die Zusendung unserer Newsletter (technische Details, Marktinformationen, Angebote, etc.). Sie haben Anspruch auf Auskunft, Berichtigung und Löschung sowie ein Widerspruchsrecht auf die Verarbeitung Ihrer Daten und können Richtlinien für den Verwendungszweck Ihrer Daten nach Ihrem Ableben festlegen. Sie können diese im Rahmen der Datenschutzrichtlinie festgeschriebenen Rechte ausüben, indem Sie uns eine E-Mail an privacy@agriconomie.com schicken.
Da die Produkte in dieser Kategorie rein für die geschäftliche Nutzung bestimmt sind, bestätigen Sie hiermit, dass die von Ihnen angegebene E-Mailadresse Ihre geschäftliche E-Mailadresse ist.